Das Musikjahr 2014

Da man oft Dinge nicht glauben kann, die man nicht gesehen oder schwarz auf weiß gelesen hat - hier ist der Beweis für über 50. Auftritte und Veranstaltungen in diesem so ereignisreichen Musikjahr 2014.

01.01. Christbaumversteigerung Dietldorf
25.01. Kapellenball
08.02. Essen am Eichlhof
02.03. Faschingszug Dietldorf
03.03. Rosenmontagsdisco
04.03. Faschingszug Schmidmühlen
23.03. Eröffnung Cross-Duathlon Dietldorf
06.04. Jahreshauptversammlung
13.04. Preisschafkopf
20.04. Ostergottesdienst
21.04. Standerl 50. Geb. Kellner Peter
01.05. Standerl 60. Geb. Luschen Luck
03.05. Festmutterbitten BV Pottenstetten
10.05. Probentag am Pankratiushaus
11.05. Festzug FFW Pittersberg
18.05. Pfarrfest Dietldorf
25.05. Festzug BV Winkerling
01.06. Festzug BV Bubach a.F.
08.06. Gottesdienst für verstorbenen Alois Däs (Ehrenmitglied) 
08.06. Brunnenfest
19.06. Fronleichnam Dietldorf
22.06. Fronleichnam mit anschl. Frühschoppen Oberhinkofen
27. - 29.06. Probenwochenende
05.07. Schülertreffen Dietldorf (Kirchenzug und Gottesdienst)
06.07. Gottesdienst und Frühschoppen FFW Thanheim
12.07. Schlosskonzert
18.07. Requiem Adi Weiß St. Vitus
19.07. 140 Jahre FFW Dietldorf (Festkapelle 17:00 - 23:00 Uhr)
20.07. Festzug FFW Kruckenberg
01.08. Saisonabschluss
23.08. Standerl Hochzeit Weiß Wolfgang
24.08. Standerl Weltmeisterschaftsfeier Feuerwehrhaus
12.09. Standerl 60. Geb. Meierhofer Josef
13.09. Hausmesse Kübelböck
20.09. Patenbitten BV Pottenstetten in Kallmünz
03. - 05.10. Kapellenausflug nach Leipzig
25.10. Weinfest
01.11. Allerheiligen
16.11. Volkstrauertag
30.11. Weihnachtsmarkt Burglengenfeld
05.12. Weihnachtsfeier Imker Burglengenfeld
06.12. Weihnachtsfeier ASV Holzheim in Winkerling
07.12. Gottesdienst Christuskirche Burglengenfeld
07.12. Nikolausbesuch Dorfplatz Dietldorf
12.12. Weihnachtsfeier O-F-K/Standerl 50. Geb. Schaller Heribert
13.12. Standerl Kölbl Ute Promotionsfeier
20.12. Dorfabend
24.12. Christmette
26.12. Christbaumversteigerung Rohrbach
27.12. Standerl 75. Geb. Babel Sieglinde
28.12. Neujahranspielen Rohrbach, Emhof, Lanzenried
31.12. Neujahranspielen Dietldorf

Die Termine beschreiben ganz gut, wie vielseitig und in welcher atemberaubenden Häufigkeit wir in den letzten 365 Tagen unterwegs waren. Einige Ereignisse des Jahres gilt es dennoch zu ergänzen oder sind es Wert, noch einmal in besonderer Weise erwähnt zu werden.

Die Blaskapelle hat einen Spitzensportler in ihren Reihen - Schwimmen,  Radfahren und Laufen in schwerem Gelände, kurzum: Michael Schaller ist Protagonist im Cross-Triathlon. Die Plätze drei in seiner Altersklasse bei den Weltmeisterschaften in Zittau und den Deutschen Meisterschaften im Kraichgau sind ein deutlicher Fingerzeig auf das, was noch möglich erscheint. Wir alle gratulieren unserem Michael zu den hervorragenden sportlichen Leistungen. Wir sind stolz auf dich und drücken dir weiter kräftig die Daumen!

Den Dietldorfer Weltmeister im Cross-Triathlon, Thomas Kerner, konnten wir in 2014 vielleicht auch ein wenig durch unsere musikalische Begleitung zu seinen Spitzenleistungen motivieren. Seinen sensationellen Erfolg haben wir am Flughafen in München und in der Dorfgemeinschaft mit musikalischer Unterhaltung gebührend gewürdigt und gefeiert.

"Schnee-Schmidtchen und die 42 Musikerzwerge" war unser Motto der vergangenen Faschingssaison. Ensprechend illustre Bilder haben sich bei den Faschingszügen in Dietldorf und Schmidmühlen ergeben. Weitere Bilder gibt es in der Fotogalerie.

 
 
9k
Nach der Faschingssaison stand mit dem Dietldorfer Cross-Duathlon ein sportliches Event auf dem Dietldorfer Veranstaltungskalender, bei dem das ganze Dorf erneut Zusammenhalt  und Teamleistung bewies. Selbstverständlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, die Wettkämpfer mit einem kleinen musikalischen Ständchen vor dem Start des anstrengenden Kurses "Jag de Wildsau" aufzuheizen.

Und dann war es wieder soweit, die vierte Auflage des Schlosskonzertes stand an. Das Schloss der gräflichen Familie von Spreti diente am 12.07.2014 erneut als traumhafte historische Kulisse für ein musikalisches Großereignis in Dietldorf unter dem Motto: "Musik ist Trumpf!"

Doch vorher passierte unfassbares. Unser Freund und Ehrendirigent Adi Weiß, der die Geschicke des Vereins über so viele Jahrzehnte mit musikalisch-pädagogischem Sachverstand, einem riesigen Arbeitspensum und so viel menschlichem Feingefühl geführt hatte, verstarb völlig unerwartet und ohne Anzeichen in seiner "zweiten Heimat" Griechenland. Die langwierige Überführung schob das Requiem in der Kirche St. Vitus, das die Blaskapelle musikalisch umrahmte, auf den 18. Juli 2014. Alle Vereinsmitglieder waren zunächst konsterniert, doch alsbald war uns klar, dass das anstehende Konzert Adi Weiß "gehören" musste. Der Bestätigung und Rückendeckung seiner Familie gewiss, widmeten wir diesen Konzertabend unserem Ehrendirigenten. Und als sei es eine höhere Fügung gewesen, das Wetter war an diesem Konzertabend widererwartend genauso schön, wie das des ersten Schlosskonzerts. Damals dirigierte Adi Weiß das große Blasorchester.

2Q  Chronik

Die 42 Musikerinnen und Musiker mit ihrem Dirigenten Volker Schmidt nahmen, wie das Motto vermuten ließ, die Samstagabend-Unterhaltung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens der 70er und 80er Jahre als roten Faden, um dem Publikum die unterschiedlichen Facetten der Blasmusik in einem interessanten und kurzweiligen Konzertprogramm zu präsentieren. Der sommerlich laue Konzertabend, der mit dem Einmarsch der Blaskapelle begann und mit standing ovations endete, lockte 430 Besucher in den gräflichen Schlossgarten. Es war ein toller Erfolg und ein wunderschöner Abend zu Ehren von unserem Adi, der allen sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird.

Eine Woche später folgten die Feierlichkeiten anlässlich des 140-jährigen Jubiläums der FFW Dietldorf. Auch hier haben wir alles gegeben und versucht, den Festabend lustig und unterhaltsam zu gestalten. Ich glaube - zumindest dem Feedback nach zu urteilen -,  es ist uns ganz gut gelungen. Liebe Feuerwehrler, auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zu einem gelungenen Geburtstag!

Unser 1. Vorstand - "Herr Präsident", wie Volker ihn immer gerne nennt - hat seinen 60. Geburtstag gefeiert. Ein passender Anlass, um unserem Sepp für fünfzehn Jahre Arbeit als erster Vorsitzender der Blaskapelle Dietldorf Dank zu sagen und ihm aber auch mit erhobenem Finger klar zu machen: Achte mehr auf deine Gesundheit und schalte einen Gang zurück! Lieber Josef, nochmals alles erdenklich Gute für dich und vielen Dank für deine wertvolle, unermüdliche Arbeit zum Wohle des Vereins!

Nach Leipzig führte uns der diesjährige Drei-Tages-Ausflug. Von den geschichtsträchtigen Orten, an denen Napoleon Bonaparte genau vor 101 Jahren seine entscheidende Niederlage, die zur späteren Neuordnung Europas führte, hat hinnehmen müssen, waren die Musikerinnen und Musiker ebenso begeistert, wie von der jüngeren deutsch-deutschen Geschichte - 25 Jahre friedliche Revolution und Mauerfall. Natürlich blieb auch Zeit, die attraktive Kernstadt von Leipzig ausgiebig zu erkunden. Weitere Stationen, wie der Leipziger Zoo, der Leipzig-Tower, die Stadt Delitzsch und die Sektkellerei Rotkäppchen in Freyburg/Unstrut rundeten die interessanten und schönen Gesamteindrücke des Wochenendes ab.

Ute Kölbl hat ihre Dissertation abgeschlossen und darf nun den lange ersehnten Doktor-Titel tragen. Dazu gratulieren wir alle ganz herzlich und sind auf die herausragend kognitive Leistung unserer Flügelhornistin sehr stolz! Mit einem Standerl und einer Einkehr in ihrem Elternhaus haben wir das überaus erfreuliche Ereignis gemeinsam gefeiert.

Unser Tubist Heribert Schaller hat seinen 50. Geburtstag gefeiert - und wir mit ihm. Danke!

Natalie Bauer, die Freundin unseres Posaunisten Michl Söllner, ist unser Neuzugang in diesem Jahr. Wir feuen uns sehr, dass wir mit Natalie die Alt-Saxophone erneut verstärken konnten.

Das Neujahranspielen war in diesem Jahr besonders hart. Erstmals machten sich alle drei Besetzungen am selben Tag (28.12.) auf den "anstrengenden Rundgang". Bei Temperaturen bis - 8 Grad und Schneefall waren die Grenzen des Machbaren eigentlich schon lange überschritten. Aber irgendwie haben wir es doch wieder geschafft. Vermutlich lag es an den hochprozentigen Begleitern.
Montag, 20. Mai


Logo












IMG 1821aa

Völlig unerwartet und
viel zu früh ist unser
Freund und Ehrendirigent
Adolf Weiß
am 08.07.2014 von uns gegangen.
Adi, du fehlst uns - unsere
Gedanken werden dich 
stets begleiten!